Zum Hauptinhalt springen

Warum wir uns für den Partner schämen

War dieser blöde Witz vor all unseren Freunden wirklich nötig?

Herr Paulus, reden wir über Liebe. Warum schämen sich Menschen für ihren Partner?

Wenn man zu zweit ist, ärgert man sich eher, wenn der andere das Messer abschleckt. Wie wird aus Ärger Fremdscham?

Aus Mitgefühl - oder weil man fürchtet, selbst abgewertet zu werden?

Dennoch leben Dschungelcamp und ähnliche Sendungen von der Fremdscham. Inwiefern unterscheidet sich das Gefühl beim Anblick unbekannter Selbstdarsteller von dem, wenn der Partner sich peinlich benimmt?

«Was von den meisten als peinlich empfunden wird: wenn Privates ungewollt öffentlich gemacht wird.»

Frieder Paulus, Psychologe

Man hört immer wieder, dass sich Frauen besonders häufig für ihren Partner schämen. Stimmt das?

Welche Situationen werden als besonders peinlich empfunden?

Mindestens ebenso gefürchtet: Wenn sich der Partner auf der Tanzfläche zum Horst macht ...

Was ist mit miesen Witzen, Rassismus oder sexistischen Bemerkungen - geht das nicht zu weit?

Ok, das ist wirklich peinlich, vermutlich ist dann Alkohol im Spiel. Was ist die dritte Kategorie?

«Darüber reden hilft eigentlich immer. Es ist wichtig, zu erklären, warum das für einen von beiden peinlich war.»

Frieder Paulus, Psychologe

Ist diese Angst berechtigt?

Wie kommt es zu dieser Wahrnehmungsschere?

Wie geht man damit am besten um?

Wird die Fremdscham mit der Zeit weniger, wenn man länger zusammen ist oder älter wird?

Normalerweise würde ich Sie an dieser Stelle fragen, was Sie durch Ihre Forschung über die Liebe gelernt haben. Dürfte ich stattdessen erfahren, was Ihre schlimmste Fremdscham-Erfahrung war?

Oh je. Offenbar ist es manchen im Alter also doch egal, was andere von einem denken.