Zum Hauptinhalt springen

«Wie ich zu sterben habe, lasse ich mir nicht vorschreiben»

Ex-Swissair-Sprecherin Beatrice Tschanz engagiert sich als Exit-Mitglied im Komitee gegen die Sterbehilfe-Initiativen. Im Interview erklärt sie, warum.

Frau Tschanz, Sie engagieren sich sonst nicht politisch.Warum tun Sie es jetzt?

Stimmt, ich engagiere mich sonst im und fürs Leben. Aber bei diesen Initiativen war es mir ein ureigenes Anliegen, im gegnerischen Komitee mitzuhelfen, weil diese Initiativen etwas tangieren, was mir heilig ist: die Selbstbestimmung. Wie ich zu sterben habe, lasse ich mir nicht vorschreiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.