Zum Hauptinhalt springen

Wir blöden Alten

Einer der grössten Gräben unserer Gesellschaft ist laut unserem Autor jener zwischen Alt und Jung. Warum sprechen wir kaum darüber?

MeinungPhilipp Loser, Das Magazin
Gerade wenn es um Politik geht, tun sich zwischen Jungen und Alten oft Gräben auf. Foto: Getty Images
Gerade wenn es um Politik geht, tun sich zwischen Jungen und Alten oft Gräben auf. Foto: Getty Images

In etwas mehr als 10 Jahren wird das Medianalter der Schweizer Wähler 60 Jahre sein. Die Hälfte der Abstimmenden wird unter 60 sein, die andere Hälfte älter. In Amerika, so scheint es, ist ein 76-jähriger Demokrat die grösste Hoffnung gegen den 72-jährigen Amtsinhaber (und bei dem ist nicht das Alter das grösste Problem). In Grossbritannien, so sind die Brexit-Gegner überzeugt, würde eine zweite Referendumsabstimmung allein darum anders ausgehen, weil viele der Alten, die 2016 für das Chaos gestimmt haben, mittlerweile verstorben sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen