Zum Hauptinhalt springen

Hier liegt der Schnee für die Olympischen Winterspiele

Die Organisatoren von Sotschi haben Berge von Schnee für die Spiele bereitgestellt. Nun zeigen erstmals Bilder, wie das kostbare Gut gebunkert wird.

Sotschi hat ein Hundeproblem: Wintersportler im neu gebauten Skigebiet Rosa Khutor. (24. Dezember 2011)
Sotschi hat ein Hundeproblem: Wintersportler im neu gebauten Skigebiet Rosa Khutor. (24. Dezember 2011)
AP
Warten auf den nächsten Winter: Die Veranstalter der Olympischen Winterspiele in Sotschi bunkern bereits Schnee. (5. April 2013)
Warten auf den nächsten Winter: Die Veranstalter der Olympischen Winterspiele in Sotschi bunkern bereits Schnee. (5. April 2013)
AP
Hat die Planung der Spiele zur Chefsache erklärt: Wladimir Putin. (5. Februar 2013)
Hat die Planung der Spiele zur Chefsache erklärt: Wladimir Putin. (5. Februar 2013)
AFP
1 / 19

Das Wetter am Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 hat sich als sehr wechselhaft erwiesen. Das Wintersportgebiet nahe der russischen Stadt Sotschi am Schwarzen Meer könnte sich nächsten Winter genauso märchenhaft verschneit zeigen wie trostlos verregnet.

Für den Fall, dass es im nächsten Winter zu wenig schneien sollte, haben die Organisatoren aber vorgesorgt: Insgesamt 500'000 Kubikmeter Schnee bunkern sie für den nächsten Winter.

Wie aktuelle Bilder aus Sotschi zeigen, sind die ersten Schneelager nun bereit für den Sommer: Mit langen Bahnen von Isoliermatten decken die Olympiaveranstalter die gewaltigen Schneehaufen ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch