Zum Hauptinhalt springen

Kuhler Ausflug

Schoggiduft liegt in der Luft. Die Maison Cailler in Broc ist die beliebteste Touristenattraktion der Romandie. Es ist halt schon so: Nirgends verschmelzen Klischees so schön miteinander wie hier. Süss.

Aus der Region, für die Region: Diese Kuh liefert täglich Milch für die Schokoladenproduktion von Cailler, die Fabrik, die im Hintergrund zu sehen ist.
Aus der Region, für die Region: Diese Kuh liefert täglich Milch für die Schokoladenproduktion von Cailler, die Fabrik, die im Hintergrund zu sehen ist.
zvg

Ein Blick auf die Schweizer Uhr bestätigt: Eineinhalb Stunden hat die Fahrt von der Stadt Bern aufs Greyerzerland gedauert. Lustig: Die Durchsage im Postauto klingt immer nach «plage» statt «village». Strände kommen schon in Sicht, wobei, böschige Ufer sind es mehr, die an den Lac de Gruyère grenzen, diesen schnuckeligen Stausee mit eigener Insel. Auf einem Hügel rechter Hand thront das Schloss Greyerz, der Käse kommt auch von dort, und es würde einen nicht überraschen, wenn aus den Alpbrunnen Doppelrahm fliessen würde. Denn nirgends verschmelzen Klischees schöner als hier in der Umgebung von Broc, wo die älteste Schokoladenfabrik der Schweiz steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.