Zum Hauptinhalt springen

So bleibt der Weihnachtsbaum schön und ungefährlich

Ein paar einfache Tipps für den Tannenbaum helfen, dass seine Blätter grün bleiben und kein Brand droht.

jd
In diesem kurzen Zeichentrickfilm zeigt ein Weihnachtsbaum, was es braucht, damit er sich wohlfühlt. Video: Sarah Sbalchiero.

Mit ein paar wenigen Massnahmen bleibt der Weihnachtsbaum nicht nur frisch, sondern fängt auch weniger leicht Feuer. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps zur Pflege und Sicherheit.

Pflegetipps

  • Vor dem Fest kühl und windgeschützt lagern.
  • Die Zimmertemperatur beträgt idealerweise 21–23 °C.
  • Nicht vor die Heizung stellen.
  • Das Ende des Baumstamms vor dem Aufstellen frisch anschneiden. Am besten lässt man das beim Einkaufen machen.
  • Weihnachtsbaumständer vollständig mit Wasser füllen.
  • Falls der Baum in einem Topf eingepflanzt ist, regelmässig giessen. Ein eingetopfter Baum verdunstet täglich einen Liter Wasser.

Ein trockener Christbaum kann innert Sekunden lichterloh brennen: Ein Experiment der US-Behörde Nist (National Institute of Standards and Technology). Video: Nist

Sicherheitstipps

  • Zu Vorhängen einen Sicherheitsabstand von 50 cm halten.
  • Weihnachtsbäume und Kränze nicht neben der Heizung oder anderen Wärmequellen aufstellen.
  • Kerzen von der Baumspitze an von oben nach unten anzünden. Beim Auslöschen umgekehrt verfahren.
  • Kinder und Haustiere beaufsichtigen.
  • Wasserkübel bereitstellen. Achtung: Nicht unter oder hinter den Baum stellen, damit er im Brandfall erreichbar bleibt. Zudem einen Putzmittelbehälter mit Sprühfunktion mit Wasser füllen. So kann im Notfall ein kleiner Brandherd punktuell bekämpft werden.
  • Eine Löschdecke bereithalten.
  • Kerzen nach Silvester nicht mehr anzünden.
  • Adventskränze auf eine nicht brennbare Unterlage legen, zum Beispiel einen Glastisch, ein Blech oder eine Schieferplatte.

Zeichentrickfilm: So fühlt sich der Baum wohl

Damit der Baum lächelt, muss er richtig gepflegt werden. Video: Sarah Sbalchiero.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch