Zum Hauptinhalt springen

Ein Luxemburgerli für die Ewigkeit

Flugbegleiter Florian Trösch macht aus seinen Reisememoiren Schmuck: New York ist ein Bagel, Bangkok eine Mangofrucht und Zürich ein vergoldetes Luxemburgerli.

Das berühmte Zürcher Gebäck gibts in drei Varianten: Weissgold, 18-Karat-Gold und Roségold.
Das berühmte Zürcher Gebäck gibts in drei Varianten: Weissgold, 18-Karat-Gold und Roségold.
PD
Die Welt als Inspiration: Jedem seiner Sehnsuchtsorte will Florian T. einen Anhänger widmen.
Die Welt als Inspiration: Jedem seiner Sehnsuchtsorte will Florian T. einen Anhänger widmen.
PD
Ein edles Kettchen für Punks.
Ein edles Kettchen für Punks.
PD
1 / 7

Schmuck mochte Florian Trösch schon immer. Als Bub trug er einen Ohrring, als Teenager drei. Dennoch machte er die Lehre nicht beim Goldschmied, sondern im Reisebüro. Weil er immer schon Sehnsucht nach fernen Orten hatte, wie er sagt. In ein paar Tagen fliegt er nach Bangkok, als Crewmitglied einer Swiss-Maschine. Denn mittlerweile arbeitet der Zürcher Teilzeit als Flight-Attendant und ist bald als Maître de Cabine unterwegs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.