Zum Hauptinhalt springen

Sieben Rezepte gegen den Winterblues

Vielen schlagen die Wintermonate, in denen es an Licht und Farbe fehlt, aufs Gemüt. Dagegen ist nicht nur Johanniskraut gewachsen. Auch Sport, Farbe oder Nahrungsmittel können dazu beitragen, dass die Laune wieder steigt.

Genügend Schlaf sorgt für eine ausgeglichene Stimmung.
Genügend Schlaf sorgt für eine ausgeglichene Stimmung.
Keystone

Was kann man also tun, wenn Kälte, fahles Wintergrau und Nieselregen die Stimmung auf den Tiefpunkt sinken lassen? Lachen. Über einen frechen Witz, ein drolliges Haustier, urkomische Youtube-Videos oder eine Episode von «Desperate Housewives». Für diese Gute-Laune-Therapie muss man nicht einmal das Haus verlassen. Im Herbst 2011 bestätigte eine Studie der Universität Oxford erneut die Theorie, dass Lachen zu einer erhöhten Ausschüttung von Endorphinen und damit zu besserer Stimmung führt. Und nicht nur das: Probanden, die eine Viertelstunde lang Sitcoms im Fernsehen oder live folgten, machten hinterher sogar Schmerzen weniger aus als anderen, die nichts zu lachen hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.