Zum Hauptinhalt springen

Verteilzentrum in RoggwilLidl verspricht eine Million Franken

Der Detailhändler möchte die Anliegen der Bevölkerung vor der zweiten Abstimmung über die Zonenplanänderung ernst nehmen. Er will sich an Verkehrsmassnahmen beteiligen.

Die Regionalgesellschaft mit Warenverteilzentrum von Lidl Schweiz könnte auf dem ehemaligen Gugelmann-Areal doch noch Realität werden.
Die Regionalgesellschaft mit Warenverteilzentrum von Lidl Schweiz könnte auf dem ehemaligen Gugelmann-Areal doch noch Realität werden.
Visualisierung: PD

Vor knapp einem halben Jahr schien die Sache erledigt, die Pläne geplatzt. An einer denkwürdigen Gemeindeversammlung in Roggwil sprach sich eine hauchdünne Mehrheit gegen die Zonenplan- und Baureglementsänderung ZPP Brunnmatt aus. Damit war auch das Vorhaben des Detailhändlers Lidl, auf dem ehemaligen Gugelmann-Areal eine Regionalgesellschaft zu bauen, gestorben.

Nun kommt es zu einer Auferstehung des Projekts. Zumindest erhalten der Gemeinderat und Lidl Schweiz eine zweite Chance – die Abstimmung muss wiederholt werden. Nach der Versammlung Ende August ging man bei Lidl noch davon aus, dass der Entscheid die weitere Planung des Bauvorhabens verunmögliche. Doch als sich eine erneute Abstimmung abzeichnete, nahm das Projekt am Hauptsitz in Weinfelden TG wieder Fahrt auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.