Zum Hauptinhalt springen

Paarpflege mit School of LifeLiebe sich, wer kann

Können die richtigen Fragen eine Beziehung bereichern? Ein Spieleabend mit dem Partner, Alain de Botton und einigen Fremden hat eine klare Antwort gebracht.

Frage-Antwort-Spiel als Paartherapie: Besonders wichtig in Zeiten von Corona.
Frage-Antwort-Spiel als Paartherapie: Besonders wichtig in Zeiten von Corona.
Foto: David Biene

Das Virus rüttelt an allen Lebensbereichen, auch Paarbeziehungen sind stark gefordert. Zu viel Zeit zusammen, in manchen Fällen auch zu wenig. Besonders Elternbeziehungen sind belastet. ­Fragen wie «Wer unterrichtet heute die Kinder, und wer darf sich ins Nebenzimmer zur Arbeit zurück­ziehen?» zerren an noch so eingespielten Teams. Es können über Jahre hinweg fein austarierte Strukturen, mit aller Kraft modernisierte Rollenbilder ins Wanken geraten.

Als ich mich mit diesen Fragen beschäftige, weckt eine Werbung für einen kostenlosen On­line-Spieleabend für Paare mein Interesse. Das so­genannte «Connect Game» soll Paaren helfen, ihre Zuneigung neu zu entfachen. Anbieter ist die deutsche Niederlassung der School of Life – eine vom Philosophen Alain de Botton gegründete Institution, die in Kursen, Therapieangeboten, Büchern, Texten und Videos dabei helfen will, erfüllt zu ­leben. Aufgrund der aktuellen Situation werden viele Workshops und Mini-Sessions in digitaler Form angeboten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.