Zum Hauptinhalt springen

Konfettiregen und Mafia-OutfitLive-Gottesdienst wird zur Lachnummer

Ein italienischer Priester überträgt seinen Gottesdienst live auf Facebook. Das Video wird unfreiwillig zum viralen Hit.

Predigt plötzlich im Mafia-Outfit: Der Priester der Sankt-Benedikts-Kirche in Polla.
Video: Tamedia

Da will die katholische Kirche mit der Zeit gehen und macht eigentlich alles richtig: Der Priester der Sankt-Benedikts-Kirche in Polla im italienischen Kampanien hält den Fastengottesdienst am Freitag alleine, um das Versammlungsverbot aufgrund des Coronavirus zu respektieren. Per Facebook streamt er live zu den Gläubigen, die so von zu Hause aus die Messe mitverfolgen können.

Die Veranstaltung wird aber zur Lachnummer: Offensichtlich aktiviert der Priester unabsichtlich die Facebook-Filter. Der Geistliche predigt dadurch vor dem Altar unter Konfettiregen, im Mafia-Outfit mit Hut und dunkler Sonnenbrille oder mit einem Robocop-Helm auf dem Kopf. Wohl selten wurde während einer Messe so viel gelacht.

Trotzdem machen sich die italienischen Medien kaum lustig über den Fauxpas. Viel mehr freuen sie sich über die Aufmunterung in schwierigen Zeiten.

1 Kommentar
    Lukas Friedli

    Ich hoffe sehr, dass er nicht nur seinen Gläubigern predigt :-P