Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Frauenmord in GrossbritannienLondoner Polizei ging rabiat gegen Mahnwache vor

Mehr als tausend Frauen versammelten sich am Samstag zu einer friedlichen Mahnwache. Sie gedachten einer 33-jährigen Londonerin, die mutmasslich von einem Polizisten entführt und ermordet worden war.

Rücktritt der Londoner Polizeipräsidentin gefordert

Immer mehr Frauen berichten über Belästigungen

Auch Kate, die Herzogin von Cambridge, kam überraschend zur Gedenkversammlung. Sie war vor dem Polizeieinsatz dort.
10 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Breu

    Was mich an diesem TA-Artikel vor allem nervt, ist die Fotografie einer strahlenden, gestochen scharfen Kate, welche fotogen in die Kamera lächelt, meilenweit entfernt von einem problematischen Anlass. Für mich ist das journalistischer Unsinn und mangelnde Sensibilität, mit einem netten Hingucker das traurige Geschehen "sexier" zu machen. Hätte man Kate inmitten des Tumults abgebildet, wie sie mit den Menschen spricht, wäre es angemessen gewesen.