Zum Hauptinhalt springen

Wird Brustkrebs bald heilbar?

Brustkrebs ist die zweithäufigste Tumorart in der Schweiz. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Bei der Behandlung hat die Medizin grosse Fortschritte gemacht. Diesen Samstag öffnet das Brustzentrum am Berner Inselspital seine Türen.

Röngtgenuntersuchungen der Brust bieten die Möglichkeit, Brustkrebs frühzeitig zu entdecken. (Symbolbild)
Röngtgenuntersuchungen der Brust bieten die Möglichkeit, Brustkrebs frühzeitig zu entdecken. (Symbolbild)
zvg

Frau Knabben*, die Überlebenschancen für Brustkrebspatientinnen an Spezialzentren wie dem am Inselspital liegen heute bei über 90 Prozent. Dennoch sterben in der Schweiz immer noch jedes Jahr 1400 Frauen an der Krankheit. Die Gründe?Laura Knabben: Das lässt sich nicht so leicht beantworten. Einerseits gibt es grosse Unterschiede, was die Aggressivität des Krebses betrifft. Bestimmte Tumoren haben eher eine Tendenz, Ableger zu bilden, was die Therapie erschwert. Andererseits gibt es auch immer noch Patientinnen, die zu spät einen Arzt konsultieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.