Zum Hauptinhalt springen

Nach Ohnmacht am Bahnhof BernMann bedankt sich bei seiner Retterin

Urs Henggi klappt am Bahnhof Bern zusammen, sieben Jugendliche eilen ihm zu Hilfe. Durch einen Aufruf
konnte er sich nun bei einer von ihnen bedanken.

Für Urs Henggi bedeutet dieses Dankeschön eine ganze Menge. 
Für Urs Henggi bedeutet dieses Dankeschön eine ganze Menge. 
Fotos: Raphael Moser


Das kleine Wörtchen «danke» auszusprechen, bedeutet nicht immer gleich viel. Im Fall von Urs Henggi konnte ein einfaches «Danke» eine ziemlich grosse Erleichterung auslösen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.