Zum Hauptinhalt springen

Die Polizei konnte ihn fassenMann raubt Berner Bijouterie aus und flüchtet auf dem Velo

In der Nacht auf Montag brach ein Mann in die Berner Bijouterie Helen Kirchhofer ein und erbeutete Schmuck im Wert von mehr als 10’000 Franken.

Die Waaghaus-Passage in Bern: Hier schlug in der Nacht auf Montag ein Mann die Fensterscheiben einer Bijouterie ein.
Die Waaghaus-Passage in Bern: Hier schlug in der Nacht auf Montag ein Mann die Fensterscheiben einer Bijouterie ein.
Foto: Google Streetview

Es war kurz vor 3 Uhr am frühen Montagmorgen, als bei der Kantonspolizei Bern ein kurioser Anruf einging: Jemand meldete, dass soeben ein Mann bei der Bijouterie Helen Kirchhofer in der Waaghaus-Passage in Bern eine Schaufensterscheibe eingeschlagen habe und mit Beute auf einem Velo geflüchtet sei. Mehrere Polizei-Patrouillen machten sich sofort auf die Suche nach dem Flüchtigen.

Tatsächlich konnten sie den mutmasslichen Täter kurze Zeit später beim Kleeplatz anhalten. Dabei konnte bei ihm Schmuck im Wert von über Zehntausend Franken sichergestellt werden.

Der Mann wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht und vorübergehend festgenommen. Er zeigte sich bei den Einvernahmen geständig, den Einbruch in die Bijouterie verübt zu haben und wurde am Montagvormittag wieder entlassen.

Die zuständige Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat ein Verfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Der 33-Jährige wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

chh/pd