Zum Hauptinhalt springen

Simon muss in den Streit eingreifen

Nun muss die Berner Finanzdirektorin im Streit zwischen Nationalrätin Margret Kiener Nellen und der Steuerverwaltung entscheiden: Kiener Nellen beschwert sich bei ihr über die Steuerbeamten, die ihr Auskunft über pauschal besteuerte Millionäre verweigerten.

Sie wird einen heiklen Entscheid fällen müssen: BDP-Finanzdirektorin Beatrice Simon.
Sie wird einen heiklen Entscheid fällen müssen: BDP-Finanzdirektorin Beatrice Simon.
Keystone

Die Angelegenheit ist hochpolitisch. Die Sozialdemokratin Margret Kiener Nellen hatte von der Steuerverwaltung des Kantons Bern Auskunft über Einkommens- und Vermögensverhältnisse von 18 pauschal besteuerten Millionären aus Gstaad verlangt. Die Beamten wollten ihr die Zahlen über die reichen Gstaader nicht liefern. Dies, obwohl steuerbare Einkommen und Vermögen von im Kanton Bern wohnhaften Personen von Gesetzes wegen öffentlichsind

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.