Zum Hauptinhalt springen

Autobahnabschnitt Muri- RubigenMinderjähriger verunfallt während Flucht vor Polizei

Am Mittwochmittag flüchtete ein Jugendlicher bei der Autobahnausfahrt Muri vor einer Polizeikontrolle. Als er in Rubigen die A6 verliess, prallte er nach zwei Streifkollisionen in ein Kandelaber und ein parkiertes Auto.

Am Mittwoch kurz vor 13 Uhr stach der Kantonspolizei Bern ein Auto mit unsicherer Fahrweise auf der Autobahn A6 zwischen Bern-Ostring und Muri ins Auge, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstagmorgen heisst. Der Lenker folgte erst brav dem Polizeiauto in die Ausfahrt Muri, schwenkte jedoch abrupt zurück auf die Autobahn und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit.

In Rubigen verliess er die Autobahn und streifte beim Überholen der Fahrzeugkolonne ein Auto. Beim Umfahren eines Polizeitautos, das beim Kreisel an der Belpstrasse stand und den Lenker an der Weiterfahrt Richtung Rubigen hindern wollte, kam es erneut zu einer Streifkollision. Daraufhin prallte der Wagen in einen Kandelaber und ein parkiertes Auto und kam erst danach zum Stillstand. Dort konnten der Lenker und seine Beifahrerin angehalten werden. Sie wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Beim Lenker handelt es sich um einen Minderjährigen. Er wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

(sih)

0 Kommentare
Sortieren nach: