Zum Hauptinhalt springen

Spatenstich in ReichenbachMit dem Gemeinschaftsgrab kann begonnen werden

Nach drei Jahren Planung wird jetzt am neuen Gemeinschaftsgrab in Reichenbach gearbeitet. Am Montag war Spatenstich. Im August soll es fertig sein.

Der Planer Daniel Oesch (vorne) schaufelt schon eifrig. Von links: Erika Hänni, Daniela Luginbühl, Chantal Meier, Markus Lemp, Martin Rubin, Faltschen, Alfred Schmid und Markus Grossen.
Der Planer Daniel Oesch (vorne) schaufelt schon eifrig. Von links: Erika Hänni, Daniela Luginbühl, Chantal Meier, Markus Lemp, Martin Rubin, Faltschen, Alfred Schmid und Markus Grossen.
Foto: Rösi Reichen

Am Montagvormittag, 8. Juni, um acht Uhr fand auf dem Friedhof in Reichenbach der Spatenstich für das neue Gemeinschaftsgrab in runder Form statt. Die drei beteiligten Firmen aus Frutigen, Thun und Spiez freuten sich und gingen unmittelbar nach dem feierlichen Akt motiviert ans Werk.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.