Zum Hauptinhalt springen

Wohnungen für 3000 PersonenNeue Hochhäuser für Bümpliz-Nord

Die Stadt Bern will nördlich des Bahnhofs Bümpliz-Nord Platz für neue Hochhäuser schaffen. Sie sieht Potenzial für 3000 zusätzliche Einwohner.

Auf dem Areal der Carlo Bernasconi AG sollen Hochhäuser entstehen.
Auf dem Areal der Carlo Bernasconi AG sollen Hochhäuser entstehen.
Foto: Adrian Moser

Der Gemeinderat der Stadt Bern verfolgt das Ziel, dass die Bevölkerungszahl bis 2030 um 17’000 auf 160’000 Einwohner steigt. Dazu will er die Wohnfläche massiv vergrössern. Dies soll auch nördlich des Bahnhofs Bümpliz-Nord geschehen. Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) hat am Montag den Masterplan vorgestellt. «Am Ende ging alles schneller als erwartet», sagte er erfreut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.