Zum Hauptinhalt springen

Die Österreicher geschäften besser als die Berner

Kitzbühel macht es vor: Weltcupskirennen können auch ohne Staatsbeiträge Gewinn einbringen. Aber Kitzbühel ist die Ausnahme. In Wengen und Adelboden leiden die Veranstalter am Kostenwachstum. Der Verteilkampf um Marketing- und TV-Geld ist hart.

Ein kommerzieller Massenevent ist das Lauberhornrennen längst. Würde es da nicht noch mehr Werbung am legendären Hundschopf vertragen?
Ein kommerzieller Massenevent ist das Lauberhornrennen längst. Würde es da nicht noch mehr Werbung am legendären Hundschopf vertragen?
Samuel Schalch

Wenn die Abfahrtscracks am Samstag über die wilde Streif-Piste in der österreichischen Weltcuphochburg Kitzbühel rasen, dann steht ein Sieger im Voraus fest: der Kitzbüheler Skiclub. Er organisiert die legendären Hahnenkammrennen in Eigenregie und dürfte wie schon in den Vorjahren einen Gewinn einfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.