Finanzplan musste überarbeitet werden

Beatenberg

In Beatenberg musste der eigentlich schon genehmigte Finanzplan überarbeitet werden. Dies, weil sich etliche finanzrelevante Grundlagen verändert hätten.

In Beatenberg musste der Finanzplan 2020 bis 2024 überarbeitet werden.

In Beatenberg musste der Finanzplan 2020 bis 2024 überarbeitet werden.

(Bild: Bruno Petroni)

Der Finanzplan 2020 bis 2024 war bereits am 12. August vom Gemeinderat (GR) Beatenberg genehmigt worden. «In der Zwischenzeit haben sich», so der GR, «etliche finanzrelevante Grundlagendaten verändert.» Mit der Folge, dass der Finanzplan überarbeitet werden musste.

In diesem wurde ebenfalls ab 2021 mit einer Senkung der Steueranlage vom 1,98-fachen Einheitssatz (bis 2020) für die Gemeindesteuern auf neu 1,88-fachen Einheitssatz gerechnet, teilt der GR mit.

Ein Steuerzehntel beträgt rund 140'000 Franken. Die Auswirkungen der Steuergesetzrevision 2021 sowie die allgemeine Neubewertung der nicht landwirtschaftlichen Grundstücke und Wasserkräfte (AN 2020) sind, soweit bekannt, im Finanzplan berücksichtigt.

In den Planjahren 2020 und 2021 entstehen Ertragsüberschüsse im allgemeinen Haushalt. In den Jahren 2022 bis 2024 werden kleinere Aufwandüberschüsse ausgewiesen.

Der prognostizierte Bilanzüberschuss des allgemeinen Haushalts per Ende Dezember 2024 beträgt rund 1,4 Millionen Franken. Dies entspricht rund 10 Steuerzehnteln. «Die finanzielle Situation des allgemeinen Haushalts kann somit als genügend bewertet werden», so der GR.

Verschuldung nimmt zu

Infolge der sehr hohen Investitionen nimmt die Verschuldung jedoch sehr stark zu. Die mittel- und langfristigen Schulden per Ende Jahr 2024 betragen, sofern alle Projekte wie im Investitionsprogramm geplant ausgeführt werden, rund 8 Millionen Franken, wie der Gemeinderat ausführt.

«Die Spezialfinanzierung Wasserversorgung weist per Ende Planungsperiode 2024 einen sehr hohen Bilanzfehlbetrag auf. Die Spezialfinanzierungen Abwasser- und Abfallentsorgung weisen per Ende Planjahr 2024 Bilanzüberschüsse aus.» Über die Ergebnisse des Finanzplans wird an der Gemeindeversammlung vom 13. Dezember orientiert.

pd/sp

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt