Lo & Leduc: Der Hype hält an

Heute Freitag erscheint die neue EP von Lo & Leduc. Sie ist nach einem gewohnten Rezept zusammengemischt.

Lorenz Häberli (rechts) und Luc Oggier, aka Lo & Leduc taufen ihr neues Werk in der Mühle Hunziken. Alle drei Konzerte sind ausverkauft.

Lorenz Häberli (rechts) und Luc Oggier, aka Lo & Leduc taufen ihr neues Werk in der Mühle Hunziken. Alle drei Konzerte sind ausverkauft.

Das ist schon fast Patent-Ochsner-mässig: Lo & Leducs neue Scheibe heisst «Hype» und vereint neben der aktuellen Single «Online» weitere gewohnt geheimnisvolle Titel: «Cartier Malmaison», «Papa Zinédine», «Allei im Chino» und das titelgebende Stück: «Dr Hype isch real».

Die EP zeigt die beiden Berner wiederum als gute Geschichtenerzähler. Der vielversprechendste Titel ist wohl «Allei im Chino», ein Lied über Einsamkeit und eine Huldigung an die guten alten Zeiten der Lichtspielhäuser. Mit nostal­gischen Themen haben Lo & Leduc ja schon mal einen Nerv getroffen. Hitpotenzial dürfte aber der Song «Online» haben mit karibischen Klängen und einem Beat, der direkt in die Hüften geht.

Verhandelt wird darin die Krux mit den beiden «Hääggli» am Ende einer jeden Whatsapp-Nachricht, die erst erscheinen, wenn der Empfänger die Nachricht auch wirklich geöffnet hat – er erzählt also von Sehnsucht und dem Warten – von Missverständnissen und Erwartungen.

«Online», die aktuelle Single von Lo & Leduc. Quelle: Youtube/bakaramusic

Musikalisch kann man dem neuen Werk ein bisschen Eintönigkeit vorwerfen. Wieder sind dieselben schleppenden Reggae-Beats, Dancehall- und Trap-Elemente zu hören, die mal an Stromae erinnern («Papa Zinédine») oder an John Holt («Cartier Malmaison»). «Hype» ist eine EP nach bewährtem Rezept: aber einem, das zu munden scheint.

Nach dem unfassbaren, inflationär gespielten «079»-Dauerbrenner (siebenfach Platin) ist klar, dass Lorenz Häberli und Luc Oggier ihr neues Werk nicht in irgendeiner Aula eines Kulturvereins taufen werden, sondern in der Mühle Hunziken in Rubigen: heute Freitag, morgen und übermorgen.

Selbstredend sind die Konzerte seit einer ganzen Weile allesamt aus­verkauft. Wer Lo & Leduc live erleben will, muss warten, bis die Blätter fallen: Am 8., 9. und 10. November geben sie ex­klusive Konzerte im Casino Bern mit dem Berner Symphonieorchester. Der Hype hält an.

Neue EP: «Hype», Lo & Leduc, Bakara Music. Ab heute erhältlich.

mbu/sih

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt