ABO+

Vorstoss ins Ungewisse

Lenk

Seit einem Monat ist die südliche Ecke des Plaine-Morte-Gletschers eine riesige Baustelle. Mitte dieser Woche begannen die Bohrarbeiten für den subglazialen Mikrotunnel.

  • loading indicator
Bruno Petroni

Endlich stabiles Wetter für die Bau- und Bohrspezialisten auf dem Plaine-Morte-Gletscher, 2700 Meter über Meer: Nach einem mehr oder weniger garstigen Monat Vorbereitungsarbeiten und Grabung des 500 Meter langen und bis zu fünf Meter tiefen Eiskanals auf der Oberfläche des acht Quadratkilometer grossen Plateaugletschers fiel Mitte Woche der Startschuss zu den Bohrungen des Mikrotunnels. Eines Tunnels mit gerade mal 40 Zentimeter Durchmesser, dafür 800 Metern Länge.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt