Zum Hauptinhalt springen

«Wir waren zu tolerant»

Schiedsrichterchef Bertolini verurteilt die Wutausbrüche der YB-Verantwortlichen.

Schiedsrichter Nikolaj Hänni, bestürmt von den FCZ-Spielern
Schiedsrichter Nikolaj Hänni, bestürmt von den FCZ-Spielern
Keystone

Zuerst verlor YB das Spiel, dann die Contenance. Das 0:4 gegen GC habe der Schiedsrichter zu verantworten, nur er. Weder Trainer Forte noch Sportchef Bickel oder die Spieler nahmen sich im Ton zurück. Und in Zürich beklagte sich der FCZ nach dem 0:0 gegen den FCB über eine ungerechtfertigte Rote Karte. Für Schiedsrichterchef Carlo Bertolini wurden speziell von YB-Vertretern ­Grenzen überschritten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.