Zum Hauptinhalt springen

Sustenpass-ScheiteltunnelNoch nicht ganz fertiger Tunnel wird eingewintert

Grimsel- und Sustenpass sind mit einer Wintersperre belegt. Nun wurde das Portal des sanierten Scheiteltunnels auf der Susten-Passhöhe zum Schutz vor Schnee und Eis mit Holzbalken verbarrikadiert.

Das totalsanierte Tunnelgewölbe wird mit der massiven Bretterwand eingewintert. Das Bankett am Fahrbahnrand wird im nächsten Frühjahr fertiggestellt.
Das totalsanierte Tunnelgewölbe wird mit der massiven Bretterwand eingewintert. Das Bankett am Fahrbahnrand wird im nächsten Frühjahr fertiggestellt.
Foto: Bruno Petroni

Drei Urner und ein Berner: Was sich fast ein bisschen wie eine gesellige Jassrunde anhört, ist in Wirklichkeit das Team, welches Mitte Woche den Alpenübergang zwischen den Kantonen Uri und Bern verbarrikadiert hat. Dies nicht etwa infolge Aufgabe der diplomatischen Beziehungen. «Ganz im Gegenteil – ich möchte unseren Urner Kollegen mal ein grosses Kränzchen winden für die langjährige tolle Zusammenarbeit», lässt sich Christof Ott, der stellvertretende Strasseninspektor Oberland Ost zitieren. Nein, die Zeit für die Barrikade ist reif, weil der Winter vor der Tür steht. Während der nächsten sieben Monate werden hier oben auf 2224 Meter Meereshöhe Kälte, Eis und Schnee dominieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.