Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nächste Niederlage für TrumpOberstes Gericht weist Wahl-Klage von Texas ab

Unterstützer des abgewählten Präsidenten Donald Trump bezeichnen die Wahl als geklaut. (Archivbild)

Wähler seien nicht gleich behandelt worden

Konservative dominieren im Gericht

SDA

67 Kommentare
Sortieren nach:
    Brigitta Moser-Harder

    Dauerlügner Trump erlitt eine weitere peinliche Niederlage bei seinem Ansinnen, die Wahl von Joe Biden zu seinen Gunsten zu kehren. Bereits sein ihm treu ergebener Justizminister hatte festgestellt hat, dass keine massiven Betrügereien bei der Präsidentschaftswahl stattgefunden haben - wie von Trump behauptet. Jetzt haben auch der von konservativen Richtern dominierte des Supreme Court (inkl. seine von ihm persönlich ernannten) der bizarren Klage des texanischen Justizministers (unterstützt von Trump und weiteren 17 republikanischen Justizministern inkl. 126 republikanischen Kongressabgeordneten) eine klare Abfuhr erteilt. Wenigstens die Gerichte haben während diesen Chaostagen in Amerika ihre Unabhängigkeit bewahrt und somit die Demokratie vor weiterem Schaden. Mit diesem unwürdigen Wahltheater setzt Trump den Schlusspunkt unter seine vierjährige skandalöse Regentschaft und wird als unfähigster Präsident in die Geschichte Amerikas eingehen.