Zum Hauptinhalt springen

Die eigentlichen Stars von London 2012

Die Olympia-Volunteers verbreiten gute Laune. Sie zelebrieren die Spiele auf den Strassen Londons. Eine Hommage an die 70'000 freiwilligen Helfer.

Die Volunteers verbreiten gute Laune und helfen den Besuchern von London 2012, wo sie nur können.
Die Volunteers verbreiten gute Laune und helfen den Besuchern von London 2012, wo sie nur können.
Christian Lüscher
«Ich erlebe so viele tolle Sachen und fühle mich wie ein Kind», sagt Catherine Lewis (links). Die Rentnerin aus dem Norden Englands gehört zu den freiwilligen Helfern von Olympia.
«Ich erlebe so viele tolle Sachen und fühle mich wie ein Kind», sagt Catherine Lewis (links). Die Rentnerin aus dem Norden Englands gehört zu den freiwilligen Helfern von Olympia.
Christian Lüscher
Die Volunteers sind die heimlichen Stars der Olympischen Sommerspiele in London.
Die Volunteers sind die heimlichen Stars der Olympischen Sommerspiele in London.
Christian Lüscher
1 / 12

Zugegeben, anfangs muss man sehr viel Geduld und Verständnis aufbringen, wenn man auf dem Olympiagelände in London den Hunderten Volunteers begegnet. Die freiwilligen Helfer der Olympischen Spiele sind alle fünf Meter postiert. Sie weisen den Weg und fordern mit ihren überlauten Megafonen die Besucher auf, fröhlich zu sein. Es ist übertriebene Freundlichkeit bis zum Umfallen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.