Zum Hauptinhalt springen

Das legendäre Dream-Team von Barcelona

Redaktion Tamedia lässt während London 2012 täglich ein denkwürdiges Olympia-Ereignis Revue passieren. Heute: Wie die US-Basketball-Mannschaft zum Dream-Team wurde.

Selten hat eine Mannschaft einen Begriff so geprägt wie die amerikanische Basketball-Mannschaft bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona die Bezeichnung «Dream-Team». Ein traumhaft gutes Gespann. Weil der internationale Basketballverband vor den Spielen in der spanischen Metropole die Amateur-Regel aufgehoben hatte, durften die Amerikaner zum ersten Mal eine Mannschaft aus Spielern ihrer Profiliga, der National Basketball Association (NBA), zusammenstellen – und sollten damit neue Massstäbe setzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.