Zum Hauptinhalt springen

Doppelsieg für die USA im Zehnkampf

Ashton Eaton krönt sich dank seinem Sieg im Zehnkampf zum König der Leichtathleten. Der Amerikaner setzte sich mit 198 Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Trey Hardee durch.

Ihm war der Sieg nicht mehr zu nehmen: Ashton Eaton.
Ihm war der Sieg nicht mehr zu nehmen: Ashton Eaton.
Keystone

Seinen an den US-Trials im Heimstadion in Eugene aufgestellten Weltrekord von 9039 Punkten verpasste Eaton um 167 Punkte. Die grösste Einbusse verzeichnete er im abschliessenden 1500-m-Lauf. Im Wissen, den Sieg auf sicher zu haben, den Weltrekord aber nicht mehr erreichen zu können (er hätte fünfeinhalb Sekunden unter seiner persönlichen Bestleistung bleiben müssen), begnügte sich Eaton mit 4:33.59 Minuten. Die einzige persönliche Bestleistung realisierte Eaton im Speerwerfen. Er steigerte sich in der neunten Disziplin um mehr als drei Meter auf 61,96 Meter.

Nachdem er Roman Sebrle nach elf Jahren als Weltrekordhalter abgelöst und die Marke um fast 300 Punkte übertroffen hatte, liess Eaton dem Tschechen wenigstens seinen olympischen Rekord. Sebrle hatte 2004 in Athen mit 8893 Punkten triumphiert.

Eaton ist der jüngste Zehnkampf-Olympiasieger seit dem Tschechen Robert Zmelik 1992. Der Vorstoss an die Weltspitze gelang ihm im vergangenen Jahr. Doch an den Weltmeisterschaften in Südkorea musste er noch einmal Hardee den Vortritt lassen. Als Jugendlicher hatte Eaton sein Talent vor allem im Weitsprung und im Hürdensprint entfaltet. Ohne die Efforts der alleinerziehenden Mutter, die bis zu drei Jobs aufs Mal nachging und trotzdem noch die Zeit fand, den jüngsten ihrer drei Sprösslinge ins Training und zurück zu chauffieren, wäre Eaton wohl nicht so weit gekommen.

Auch im Kampfsport ein Ass

Der Amerikaner verfügt aber nicht nur über schnelle Sprinterbeine und eine enorme Sprungkraft. Er ist auch ein mehr als passabler Mittelstreckler. Seine Achillesferse sind die Wurfdisziplinen. Im Kugelstossen verzichtet Eaton beispielsweise auf die moderne Drehstosstechnik. Dafür ist selbst als Kampfsportler begabt. Im Taekwondo trägt Eaton den schwarzen Gürtel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch