Zum Hauptinhalt springen

Phelps: «Das Gefühl, frei zu sein, ist mir neu»

Den Antrieb, sich mit anderen zu messen, hat der Superstar nicht mehr. Nun will der 27-jährige Amerikaner Michael Phelps geniessen, ohne Plan durchs Leben gehen.

Ein Wechselbad der Gefühle: Michael Phelps ist der Favorit über 200 m Delfin, aber der Amerikaner...
Ein Wechselbad der Gefühle: Michael Phelps ist der Favorit über 200 m Delfin, aber der Amerikaner...
Keystone
...wird in der Schlussphase vom Südafrikaner Chad Le Clos noch ganz knapp überholt.
...wird in der Schlussphase vom Südafrikaner Chad Le Clos noch ganz knapp überholt.
Reuters
Larisa Latynina, die sich in London die Turnwettbewerbe anschaut, winkt ins Publikum. Die Ukrainerin wird es verkraften können, dass sie von Phelps punkto Anzahl Medaillen überholt worden ist.
Larisa Latynina, die sich in London die Turnwettbewerbe anschaut, winkt ins Publikum. Die Ukrainerin wird es verkraften können, dass sie von Phelps punkto Anzahl Medaillen überholt worden ist.
Keystone
1 / 8

50 Journalisten wurden eingeladen. Sie haben im viel zu engen Saal längst Platz genommen und warten gespannt. Sie warten noch immer. Dann kommt er. Michael Phelps. Der 27-jährige Amerikaner sitzt leicht erhöht auf einem Stuhl, der einem Thron gleicht – das passt. Den wenn man so will, ist er der König der Olympischen Spiele. 22 Medaillen, davon 18 aus Gold, hat er gewonnen. Er hat den Schwimmsport während einer Dekade dominiert, wurde 27-mal Weltmeister (siehe Grafik). Am vergangenen Samstag schwamm er in London sein letztes Rennen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.