Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe einen schwierigen Charakter»

Steve Guerdat offenbart in der Stunde des grössten Triumphs die Kehrseite seiner Goldmedaille. Der Olympiasieger im Springreiten über sein bockiges Pferd und warum er sich selbst oft wie eine Diva aufführt.

«Wenn ich aus dem Parcous komme, bin halt nicht immer sehr angenehm»: Steve Guerdat an der Medienkonferenz im House of Switzerland. (Video: Sebastian Rieder)

Steve Guerdat wollte seinen Sieg im Springreiten auskosten und sich mit der Goldmedaille um den Hals so richtig feiern lassen. «Ich habe immer von diesem Moment geträumt», beschrieb er den schönsten Augenblick seines Lebens. Aber es schien, als habe er auf dem Höhepunkt seiner Karriere plötzlich einen tiefen Einblick in seine seelischen Abgründe gehabt. «Ich habe einen schwierigen Charakter», gab er gleich zu Beginn der Medienkonferenz zu. Als es ein Journalist wenig später noch etwas genauer wissen wollte, setzte Guerdat – die Hände ineinander gefaltet – zur Beichte an: «Ich habe einen Scheisscharakter. Ich will immer gut sein, und wenn es nicht so läuft, wie ich es mir gewünscht habe, rege ich mich schnell auf.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.