Zum Hauptinhalt springen

Gekommen, um zu gehen

Die Berner Julian Walker und Patrick von Gunten sind an den Olympischen Spielen in Sotschi zurzeit mittendrin und werden womöglich trotzdem nicht dabei sein, wenn es für die Schweiz am Mittwoch gegen Lettland ernst gelten wird.

Den jubelnden Julian Walker im Schweizer Dress wird man an den Olympischen Spielen sehr wahrscheinlich nicht erleben.
Den jubelnden Julian Walker im Schweizer Dress wird man an den Olympischen Spielen sehr wahrscheinlich nicht erleben.
Keystone

Die Eröffnungszeremonie der XXII.Olympischen Winterspiele war farbenfroh, stimmungsvoll – und die Berner Julian Walker und Patrick von Gunten waren zumindest ein klitzekleiner Teil davon. Um 21.17 Uhr Ortszeit liefen sie zusammen mit den restlichen Vertretern der Schweizer Delegation ins Fischt-Stadion ein. Die zwei Eishockeyprofis waren also mittendrin und werden bei Olympia womöglich trotzdem nicht dabei sein. Weil die selektionierten Nationalspieler aus der National Hockey League erst am Montag eintreffen werden, die Schweiz zuvor aber nebst den Trainings eine Testpartie gegen Russland bestreitet, hat Nationalcoach Sean Simpson zusätzliche Akteure aufgeboten, die nach der Ankunft der Spieler aus Übersee ohne Olympiaeinsatz aus Sotschi abreisen müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.