Zum Hauptinhalt springen

«Diese Hüte sind das ultimative Accessoire»

Für die weiblichen Gäste der königlichen Hochzeit waren exklusive Kopfbedeckungen das modische Muss. Die Designerhüte der Damen sind meist nicht nur exklusiv, sondern auch teuer.

Die Damen der Hochzeitsgesellschaft erschienen allesamt in exklusiven Hüten...
Die Damen der Hochzeitsgesellschaft erschienen allesamt in exklusiven Hüten...
AFP
...zu der Zeremonie in der Westminster Abbey
...zu der Zeremonie in der Westminster Abbey
Reuters
Die Exemplare von Camilla (links) und der Queen waren schlicht und stilvoll.
Die Exemplare von Camilla (links) und der Queen waren schlicht und stilvoll.
Keystone
1 / 15

Die Hüte der Damen unter den Hochzeitsgästen von Prinz William und Kate Middleton in der Westminster Abbey waren ein besonderer Blickfang. Einige glichen Tellern, andere waren so gross, dass von den Gesichtern nichts mehr zu sehen war.

Die meisten der Hüte der Königsfamilie kreierte der irische Designer Philipp Treacy. Insgesamt hat er für die Hochzeit 36 Hüte hergestellt, darunter jene für Camilla, Prinzessin Beatrice, Prinzessin Eugenie, Königin Anna-Maria von Griechenland und Prinzessin Mathilde von Belgien. Auch Victoria Beckhams mitternachtsblauer Hut wurde von Treacy designt.

«Diese Hüte sind das ultimative Accessoire», sagt Treacy. «Und es gibt kein besseres Ereignis dafür als eine königliche Hochzeit.» Treacys Kreationen, an denen er in den vergangenen Monaten gearbeitet hat, können mehr als 1000 Pfund (1450 Franken) kosten.

Die Designer der Royals

Die Tochter von Sarah Ferguson und Prinz Andrew, Prinzessin Beatrice, trug ein Ensemble von Valentino und Handschuhe von Cornelia James. Ihre Schwester, Prinzessin Eugenie, setzte auf Vivienne Westwood. Die Enkelin der Queen, Zara Philipps, trug Paul Costelloe. Eine Freundin des Brautpaares, Tara Palmer Tomkinson, kam in einer Kreation von Deborah Milner.

Prinz Harrys Immer-wieder-Freundin Chelsy Davy wählte zwei Outfits von Alberta Ferretti: ein aquamarin-grünes Satinkleid für die Zeremonie und ein asymetrisches Abendkleid in Mitternachtsblau für den Abend.

Die mit dem vierten Kind schwangere Victoria Beckham führte neben dem Treacy-Hut eine ihrer eigenen Kreationen aus. Das Umstandskleid in dunklen Farbtönen, das etwas von einem Kittel hatte, sah eher nach Begräbnis aus. Ihr Ehemann David trug einen Zylinder und einen Frack.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch