Kajakfahrer ertrinkt im Rhein

Ein 55-jähriger Deutscher ist im Bündner Oberland ums Leben gekommen.

Auf dem Rhein kam es am Sonntag zu einem tödlichen Sportunfall.

Auf dem Rhein kam es am Sonntag zu einem tödlichen Sportunfall.

(Bild: Keystone)

Bei einem Sportunfall auf dem Medelser Rhein im Bündner Oberland ist am Sonntag ein 55-jähriger Kajakfahrer ertrunken. Trotz sofortiger Reanimation durch durch Kollegen und einen Arzt verschied der Mann noch am Unfallort.

Der Kajakfahrer war am frühen Sonntagnachmittag gemeinsam mit seinem Kollegen in Fuorns in den Rhein gestiegen. Jeder sei mit dem eigenen Kajak flussabwärts gepaddelt, teilte die Kantonspolizei am Montag mit.

Bei der Örtlichkeit Pardé hatte der voraus fahrende Sportler im Kehrwasser auf seinen Kollegen gewartet. Der 55-Jährige erschien jedoch nicht. Sein Partner kletterte zurück über die Felsstufen und fand den Vermissten ohne Kajak und regungslos im Fluss treibend.

Reanimationsversuche des Kollegen, von Mitgliedern einer anderen Kajak-Gruppe und des Rega-Arztes blieben ohne Erfolg.

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt