Zum Hauptinhalt springen

Amy Winehouse wegen Medikamentencocktail eingeliefert

Die britische Soulsängerin liegt erneut im Krankenhaus. Dies, obwohl es vor kurzem hiess, es ginge ihr besser.

Die 25-jährige Grammy-Gewinnerin werde in einer privaten Klinik in London behandelt, sagte ihre Sprecherin laut einer Meldung der Nachrichtenagentur PA. Winehouse habe schlecht auf eine Kombination von Medikamenten reagiert, die ihr kürzlich verschrieben worden seien.

Winehouse wurde mit ihrem mehrfach preisgekrönten Album «Back to Black» international bekannt. Ihre Karriere wird jedoch von Drogenproblemen überschattet. Seit Noch-Ehemann Blake aus der Haft entlassen wurde, hiess es, es gehe ihr besser.

AP/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch