Jetzt spricht Gaga

Lady Gaga äussert sich zu den Liebesgerüchten, die seit der Oscar-Nacht um sie und Bradley Cooper kursieren.

Beim Song «Shallow» stimmt die Chemie zwischen Bradley Cooper und Lady Gaga. Quelle: Youtube

Am Mittwochabend sprach Lady Gaga (32) in der «Jimmy Kimmel Live»-Show erstmals über ihren Oscar-Auftritt mit Bradley Cooper (44) – und zerpflückte dabei die Spekulationen um eine mögliche Liebelei zwischen den beiden.

Als Moderator Jimmy Kimmel (51) auf die «Verbindung» anspielte, die man zwischen den Gesangs- und Schauspielpartnern sehen und spüren konnte, antwortete Gaga zunächst mit einem Augenrollen: «Die Leute haben Liebe gesehen. Und ob ihr es glaubt oder nicht: Wir wollten, dass ihr genau das seht.»

Sie ergänzt: «Aus der darstellenden Sicht war es für uns beide sehr wichtig, dass wir während des Auftritts miteinander verbunden sind. Wenn du Liebessongs singst, dann möchtest du, dass die Leute auch Liebe fühlen.»

Der knisternde Auftritt war also reine Show beziehungsweise richtig überzeugendes Schauspiel. Zu den vielen Reaktionen zum Auftritt hat die Musikerin ebenfalls noch eine Einordung parat: «Social Media ist die Toilette des Internets. Ich finde es schrecklich, was Social Media der Popkultur angetan hat.»

Nachdem sich die Co-Stars von «A Star Is Born» bei dem Auftritt und auch an der Oscar-Afterparty sehr vertraut gezeigt hatten, waren sie auf Twitter und Instagram danach das Gesprächsthema Nummer eins. Sogar Pärchen-Accounts der beiden wurden erstellt.

Auch wenn Gaga mit ihren ernüchternden Aussagen einigen Spekulanten nun wohl den Wind aus den Segeln nimmt, eine hat trotzdem genug: Irina Shayk (33), die Freundin von Cooper, folgte Lady Gaga bereits vor den Oscars nicht mehr auf Instagram. Daran änderte auch Gagas Klarstellung bei Jimmy Kimmel nichts: Shayk zeigt Gaga nach wie vor die kalte Schulter auf Social Media.

(Übernommen von 20minuten.ch)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt