Zum Hauptinhalt springen

Lindsay Winehouse?

Das Leben der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse soll verfilmt werden – valable Kandidatinnen für die Rolle sind noch nicht in Sicht. Wir stellen unsere Favoritinnen vor.

Die Nachricht erreichte uns, kaum war Amy Winehouse bestattet: Das Leben der exzentrischen Sängerin soll verfilmt werden. Eine ganze Reihe TV-Sender, so hiess es, sei an Amy Winehouse' Familie herangetreten, um die Erlaubnis für einen Film über ihr Leben einzuholen. Die britische «Sun» wusste zu berichten: «Es wird wohl keine Schauspielerin unter 30 geben, die sie nicht spielen wollen würde.» Auch Hollywood soll bereits in den Startlöchern stehen, um das grosse Bio-Pic über Amy aufzugleisen. Die grosse Frage ist: Wer könnte Winehouse glaubwürdig spielen? In den vergangenen Tagen kursierten verschiedene Gerüchte über mögliche Darstellerinnen der Winehouse. Dabei fielen Namen wie Megan Fox («Transformers»), Mila Kunis («Black Swan») oder Kristen Stewart («Twilight»).

Diese Damen in Ehren – aber kann man sich eine hochglanzpolierte Megan Fox wirklich als Absturz-Winehouse vorstellen? Die Qualifikation der bisher gehandelten Kandidatinnen scheint vor allem in ihrer Haarfarbe zu liegen und der Möglichkeit, sie vielleicht mit maskenbildnerischem Geschick auf Winehouse zu trimmen.

Wir aber meinen: Um Amy Winehouse zu verkörpern, braucht es mehr als nur Oberfläche. Diese Rolle müsste jemand übernehmen, der sich auskennt mit verlorenen Seelen, der das Leiden am Leben aus eigener Erfahrung kennt – oder zumindest so gut spielt, dass sie das glaubwürdig rüberbringen kann. Eine Steilvorlage also für alle It-Girls und Rockstar-Töchter, die in den vergangenen Jahren mit ihren Eskapaden für Furore gesorgt haben und sich als Schauspielerinnen etablieren möchten und sich nicht zu schade sind, auf hässlich geschminkt zu werden und den Absturz möglichst realistisch rüberzubringen. Unsere Top 5 finden Sie in der Bildstrecke.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch