Zum Hauptinhalt springen

Stars & Styles: Diane Kruger löst Brad Pitt ab

Heute auf dem Boulevard: +++ Avril Lavigne und Chad Kroeger planen eine grosse Hochzeit +++ P. Diddy verneint Affäre mit Kate Upton +++ Alle freuen sich über Michelle Hunzikers Schwangerschaft +++

Schauspielerin Diane Kruger wird Nachfolgerin von Brad Pitt als Gesicht und Markenbotschafterin von Chanel. Er war letztes Jahr der erste Mann, der für Chanels Duft No 5 geworben hatte. Kruger war bereits zweimal in Chanel-Kampagnen zu sehen.
Schauspielerin Diane Kruger wird Nachfolgerin von Brad Pitt als Gesicht und Markenbotschafterin von Chanel. Er war letztes Jahr der erste Mann, der für Chanels Duft No 5 geworben hatte. Kruger war bereits zweimal in Chanel-Kampagnen zu sehen.
Sebastien Nogier, Keystone
Die ganze Welt freut sich über Michelle Hunzikers Schwangerschaft. Auch der Vater ihres ersten Kindes, Eros Ramazzotti, wie er der «Vanity Fair» sagte: «Ich freue mich darüber, dass Michelle schwanger ist. Sehr sogar. Sie hat sich so ein Kind gewünscht.» Auch Aurora Ramazzotti, Hunzikers erste Tochter, freue sich sehr darauf, die grosse Schwester zu sein, wie Hunziker der «Bild» sagte.
Die ganze Welt freut sich über Michelle Hunzikers Schwangerschaft. Auch der Vater ihres ersten Kindes, Eros Ramazzotti, wie er der «Vanity Fair» sagte: «Ich freue mich darüber, dass Michelle schwanger ist. Sehr sogar. Sie hat sich so ein Kind gewünscht.» Auch Aurora Ramazzotti, Hunzikers erste Tochter, freue sich sehr darauf, die grosse Schwester zu sein, wie Hunziker der «Bild» sagte.
Daniel dal Zennaro, Keystone
Lance Armstrong hat sein Haus im texanischen Austin verkauft. Das bestätigte ein Sprecher Armstrongs, Mark Higgins. Die Zeitung «The Austin American-Statesman» berichtete, ein Rechtemakler habe in Travis County eine Urkunde über die Bestellung eines Sicherungsrechts eingereicht, aus der hervorgehe, dass er einen Kredit über 3,1 Millionen Dollar (2,4 Millionen Euro) zum Kauf der Immobilie erhalten habe. Armstrong wolle aber in Austin wohnen bleiben, sagte Higgins.
Lance Armstrong hat sein Haus im texanischen Austin verkauft. Das bestätigte ein Sprecher Armstrongs, Mark Higgins. Die Zeitung «The Austin American-Statesman» berichtete, ein Rechtemakler habe in Travis County eine Urkunde über die Bestellung eines Sicherungsrechts eingereicht, aus der hervorgehe, dass er einen Kredit über 3,1 Millionen Dollar (2,4 Millionen Euro) zum Kauf der Immobilie erhalten habe. Armstrong wolle aber in Austin wohnen bleiben, sagte Higgins.
Aman Sharma, Keystone
1 / 10

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch