Zum Hauptinhalt springen

Wo die Royals zu Hause sind

Auf Schritt und Tritt ist in London zu spüren, dass die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton bevorsteht. Die Monarchie ist mehr als historisches Erbe, sie gehört zum Alltag in der britischen Hauptstadt.

Die grossen Augen meiner zehnjährigen Nichte sind mir in lebhafter Erinnerung: Sie sog den Glitzer des Royal Opera House in Covent Garden in sich auf, als wir dort eine Ballettvorstellung besuchten. «Wo ist die Loge der Königin?», wollte sie wissen. Und: «Kommt die Königin heute Abend auch?» Ihre Majestät war leider anderweitig beschäftigt, aber völlig unrealistisch war die Erwartung nicht.

Besucher Londons finden schnell heraus, wie sehr die königliche Familie zum Alltag der britischen Hauptstadt gehört. Einheimische blicken kaum noch auf, wenn Blaulichter und Sirenen einer Motorradeskorte signalisieren, dass es dem Prinzen von Wales eilt oder dass der Premierminister auf dem Weg zur wöchentlichen Audienz mit der Königin ist. Stolz auf die Royals mischt sich freilich mit Verdruss, wenn das Auto im Verkehr stecken bleibt, weil eine Strasse abgesperrt ist, und einem zu spät einfällt: Natürlich, es ist gerade Wachwechsel im Buckingham-Palast.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.