Zum Hauptinhalt springen

Niedergestochen – weil er die Freundin verteidigte

Ein junger Mann wurde in Lausanne schwer verletzt. Die Polizei fahndet noch nach den Tätern.

Weil er seine Freundin gegen eine Gruppe von Männern verteidigen wollte, ist ein junger Mann ist in der Nacht in Lausanne niedergestochen worden. Er ist zwar schwer verletzt, aber nicht in Lebensgefahr. Er wurde ins Spital gebracht.

Täter flüchten zu Fuss

Gemäss Angaben der Lausanner Polizei ist der Mann wahrscheinlich eingeschritten, als eine Gruppe von drei bis fünf Männern die Frau belästigte. Daraufhin habe einer aus der Gruppe eine Stichwaffe gezückt und den Mann angegriffen.

Der mutmassliche Täter und seine Kollegen flüchteten zu Fuss. Die Polizei sucht Zeugen (Tel. 021 315 15 15).

SDA/ldc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch