Zum Hauptinhalt springen

Prinz Harry – der Elefantenschubser

Der Prinz von Wales half in Malawi beim Ziehen, Schieben und Markieren von 500 Elefanten.

Half beim Ziehen, Schieben und Markieren: Prinz Harry. (Video: Tamedia/Reuters)

Royale Hilfe für afrikanische Elefanten: Im Sommer hat der britische Prinz Harry zusammen mit Tierschützern rund 500 grosse Dickhäuter innerhalb Malawis umgesiedelt. Veröffentlichte Aufnahmen zeigen, wie Harry bei der Betäubung, Markierung und dem Transport der Tiere hilft. Die Elefanten wurden 350 Kilometer weiter zum Nkhotakota Naturschutzgebiet gebracht.

Ein afrikanisches Netzwerk von Naturschutzparks hatte die Bilder veröffentlicht. In einem Video sagte Prinz Harry, nachdem er das Projekt drei Wochen beobachtet und begleitet habe, sei er sicher, die Tiere seien bei der Umsiedlung «null Stress» ausgeliefert gewesen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch