Zum Hauptinhalt springen

18-Jähriger verletzt auf Raubzug zwei Personen

Versuchter Raub und demolierte Autos: Ein junger Mann randalierte gestern zwischen Bern und Thun. Dabei verletzte er einen Mann und eine Frau.

Ein 18-Jähriger hat am Freitagabend bei einem Raubversuch in Kehrsatz BE beim Bahnhof Nord einen Mann verletzt. Zusammen mit einem Passanten konnte der Angegriffene den Täter aber festhalten und der Polizei übergeben. Das Opfer musste ins Spital gebracht werden.

Am gleichen Abend hatte der Täter in Kaufdorf einen Stein gegen parkierte Autos geworfen, wie die Kantonspolizei Bern am Samstag mitteilte. Eine Lenkerin wurde verletzt.

Zuerst hatten die Frau und eine weitere Person im Auto gesehen, wie der Täter einen Stein gegen die Frontscheibe eines anderen parkierten Autos schleuderte. Beim zweiten Wurf wurde ihr Fahrzeug getroffen.

Die Lenkerin konnte mit dem Auto davonfahren. Sie stellte später fest, dass sie verletzt worden war. Der Täter flüchtete darauf offenbar mit dem Zug nach Kehrsatz. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA/sgl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch