Pistenbully-Fahrer findet zwei mumifizierte Leichen

Auf dem Tsanfleuron-Gletscher sind die sterblichen Überreste eines Paares entdeckt worden. Die beiden Personen sind wohl vor Jahrzehnten gestorben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf dem Tsanfleuron-Gletscher im Gebiet des Glacier 3000 oberhalb von Les Diablerets VD sind am Donnerstag zwei Leichen gefunden worden. Nach ersten Erkenntnissen befanden sie sich während Jahrzehnten im Eis.

Es handle sich um die Leichen eines Mannes und einer Frau, sagte Bernhard Tschannen, Geschäftsführer von Glacier 3000, am Montag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Er bestätigte damit einen Bericht des Online-Portals von «Le Matin».

Fussverbindung zwischen Wallis und Bern

Die beiden Leichen seien am Donnerstagabend von einem Pistenbully-Fahrer auf dem Tsanfleuron-Gletscher entdeckt worden. Der Angestellte habe zunächst gemeint, dass es sich um Steine handle, sagte Bernhard Tschannen.

Die Route sei früher als Fussverbindung zwischen dem Wallis und Bern benutzt worden. Es werde vermutet, dass die beiden Personen in eine Gletscherspalte gefallen sein könnten, sagte Tschannen.

Die Walliser Kantonspolizei transportierte die auf Walliser Boden gefundenen Leichen am Freitag mit einem Helikopter ins Tal, wie die Walliser Polizei auf Anfrage bestätigte. Das Gebiet Glacier 3000 liegt im Grenzgebiet zwischen den Kantonen Waadt, Bern und Wallis.

Rechtsmedizinische Untersuchung

Die sterblichen Überreste der Gletscher-Leichen werden nun im Institut für Rechtsmedizin in Lausanne untersucht und danach mit den Listen der vermissten Personen der vergangenen Jahrzehnte abgeglichen. Es ist möglich, dass die beiden zu einer Seilschaft gehörten, die 1926 in dem Gebiet verschwand.

Im Wallis wurden letztmals im Sommer 2012 zwei Gletscherleichen gefunden, damals waren sie vom Aletschgletscher freigegeben worden. (woz/sda)

Erstellt: 17.07.2017, 19:47 Uhr

Artikel zum Thema

In der Aare treibende Leiche konnte geborgen werden

Die Polizei hat den Toten bergen können, der am Sonntag bei Olten in der Aare trieb. Es handelt sich um einen 33-jährigen Asylbewerber. Mehr...

Kantonspolizei findet tote Frau im Toggenburg

Bei der Suche nach einer vermissten Frau aus dem Kanton Thurgau hat die Polizei bei Alt St. Johann SG eine weibliche Leiche gefunden. Mehr...

Paid Post

Krankenschwester sucht erotische Abenteuer

Gute Neuigkeiten für Herren: Gerade Krankenschwestern sind oft sehr einsam und daher immer häufiger auf Erotikkontaktportalen anzutreffen.

Blogs

Echt jetzt? Besoffene Filmstars

Foodblog Meine erste Wurst

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...