Schweizer Paartherapeut Jürg Willi ist gestorben

Der Zürcher war Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychoanalytik. Er machte sich auch als Autor einen Namen.

Paartherapeut und Buchautor: Jürg Willi. (Archiv)

Paartherapeut und Buchautor: Jürg Willi. (Archiv)

(Bild: Keystone Ayse Yavas)

Der erste Paartherapeut im deutschen Sprachraum ist tot: Der Psychiater und Bestseller-Autor Jürg Willi starb im Alter von 85 Jahren in Zürich, wie aus der Todesanzeige in der «NZZ» und im «Tages-Anzeiger» vom Dienstag hervorgeht.

Willi starb am 8. April nach langer Krankheit. Der Öffentlichkeit wurde er vor allem durch seine Bücher über Paarbeziehungen bekannt, darunter «Was hält Paare zusammen», «Die Zweierbeziehung» und «Psychologie der Liebe».

fal/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt