Achterbahn-Züge kollidieren – 33 Verletzte

In einem Freizeitpark in Spanien ist es zu einem Unfall gekommen. Mehrere Personen mussten ins Spital.

Aufnahmen zeigen die Wagen der Achterbahn nach dem Unfall. (Video: Tamedia//David Enguita via Twitter)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Achterbahn-Unfall in Spanien sind 33 Menschen verletzt worden. Zwei Züge stiessen am Sonntag in einem Freizeitpark im Westen von Madrid unmittelbar vor Ende der Fahrt aufeinander, wie der Notdienst der Hauptstadt mitteilte.

Alle Betroffenen seien aber nur leicht verletzt worden. Die meisten hätten Prellungen erlitten, einige hätten sich über leichte Schwindelanfälle beklagt, hiess es. Dennoch wurden 27 Verletzte vorsichtshalber in Spitäler gebracht. Die Polizei hat nach eigenen Angaben die Ermittlungen im Vergnügungspark aufgenommen.

(woz/sda)

Erstellt: 16.07.2017, 20:43 Uhr

Artikel zum Thema

Vier Tote bei Unfall auf Wildwasserbahn in Australien

VIDEO Im Dreamworld-Vergnügungspark in der Nähe von Brisbane ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Das Unglück ereignete sich auf der Wildwasserbahn. Mehr...

Blogs

Bern & so Friede, Freude und so

Sportblog Lagerkoller? Kindergeburtstag!

Abo

Immer die Region zuerst. Im Digital-Light- Abo.

Den Berner Oberländer digital im Web oder auf dem Smartphone nutzen. Für nur CHF 17.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Sie hat die Haare schön: Auffälliges Farbenspiel um die Japanerin Naomi Osaka am Australian Open in Melbourne. (22. Januar 2018)
(Bild: David Gray) Mehr...