Zum Hauptinhalt springen

Afrikanischer Optimismus und schweizerischer Pragmatismus

Endlich handfester Kontakt nach monatelangen Diskussionen via E-Mail: Die Studierenden der Fachhochschule Bern mit ihren Businesspartnern aus Äthiopien an der Universität der Millionenstadt Hawassa.
Binyam Halefom besuchte während zwölf Jahren die Schule, bevor er für das Studium in den Campus von Hawassa zog.
Maryline Beer studiert, nach einer kaufmännischen Lehre, im letzten Jahr Betriebsökonomie an der Fachhochschule Bern.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.