Zum Hauptinhalt springen

Alles steht bereit für Herzogin Kate

Die Geburt des dritten Kindes von Prinz William und seiner Frau Kate steht kurz bevor. Das Spital ist in Alarmbereitschaft.

Zum ersten Mal zeigen William und Kate ihren Nachwuchs. Strahlend winken die beiden vor dem St. Mary Spital in London den Journalisten zu.
Zum ersten Mal zeigen William und Kate ihren Nachwuchs. Strahlend winken die beiden vor dem St. Mary Spital in London den Journalisten zu.
Tim Ireland, Keystone
Das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William ist ein Junge, er wiegt 3800 Gramm.
Das dritte Kind von Herzogin Kate und Prinz William ist ein Junge, er wiegt 3800 Gramm.
John Stillwell, Keystone
...ein erstes Familienfoto der Royals.
...ein erstes Familienfoto der Royals.
Keystone
1 / 33

Jetzt kann es jeden Moment losgehen: Herzogin Catherine (36) ist hochschwanger mit ihrem dritten Kind – und seit gestern scheint eine baldige Geburt immer wahrscheinlicher. Das St. Mary's Spital, in dem Kate schon ihre beiden ersten Kinder George (4) und Charlotte (2) zur Welt brachte, hat nämlich aufgerüstet.

Wie immer wird Kate im privaten Lindo Wing des Gebäudes gebären (auch ihr Ehemann Prinz William kam da zur Welt). Entsprechende Absperrungen stehen seit Montag und gelten mindestens bis zum 30. April.

Live-Ticker zur Geburt

Ob es ein Bube oder ein Mädchen wird, wissen offenbar nicht einmal die werdenden Eltern. William (35) und Kate hätten bewusst darauf verzichtet, das Geschlecht des Ungeborenen zu erfahren, hiess es im Vorfeld.

Name und Geschlecht des dritten Royal Babys wird die Öffentlichkeit aber bald erfahren. Wie bei den ersten beiden Kindern hält der Kensington-Palast auf dem Laufenden: ab dem Moment der ersten Wehen bis zum ersten offiziellen Foto vor dem Spital.

Im vergangenen September verkündeten die britischen Royals, dass zum dritten Mal Nachwuchs unterwegs ist. Wie bei ihren ersten Schwangerschaften litt Herzogin Catherine in den ersten Wochen unter starker Übelkeit und musste diverse Termine absagen. Mittlerweile zeigt sie sich aber (noch) regelmässig bestens gelaunt an Anlässen:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch