Angst vor der 13 – Preisträger will Preis nicht

Der Wirtschaftspreis in Benken SG findet dieses Jahr keinen Abnehmer. Der Empfänger verzichtet aus Aberglaube darauf.

Verleihung findet trotzdem statt: Das Gemeindehaus in Benken SG. (Bild: Wikipedia/Dietrich Michael Weidmann)

Verleihung findet trotzdem statt: Das Gemeindehaus in Benken SG. (Bild: Wikipedia/Dietrich Michael Weidmann)

Die Gemeinde Benken SG will wie jedes Jahr einen Wirtschaftspreis für lokale Unternehmer verleihen – in diesem Jahr wird sie ihn aber nicht los. Der Grund: Der Preisträger leidet an Triskaidekaphobie; So wird die abergläubische Angst vor der Zahl Dreizehn genannt. Es wäre die 13. Ausgabe des Preises und der Empfänger ist abergläubisch.

«Er will ihn nicht», sagte Werner Rüegg heute gegenüber der «Zürichsee-Zeitung». Für den Unternehmer wäre die Auszeichnung unter einem schlechten Stern gestanden, sagte das Vorstandsmitglied des Gewerbevereins weiter. Die Preisverleihung im Gemeindesaal, geplant für kommenden Sonntag, findet trotzdem statt – ohne Preisträger.

nag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt