Zum Hauptinhalt springen

Atlético-Fan in Madrid niedergestochen

Ein 22-jähriger Mann wurde nahe dem Wanda Metropolitano Stadion in Madrid mit Messerstichen verletzt und ins Spital gebracht.

Rettungskräfte brachten den Verwundeten ins Spital.
Rettungskräfte brachten den Verwundeten ins Spital.
Screenshot/Twitter

Wie El Mundo berichtet, wurde ein Atlético-Anhänger in der Nähe der Metrostation Las Musas in Madrid, auf der Avenida de Niza, während einer Auseinandersetzung niedergestochen.

Rettungskräfte brachten den Mann, der ein Shirt mit der Aufschrift «Frente Atlético», einer Ultragruppierung des Madrider Clubs, getragen haben soll, mit «schweren Verletzungen» im Oberschenkel, im Arm und im Rücken in den Spital.

In Madrid traf etwa zur selben Zeit Atlético im Hinspiel des Viertelfinales des Copa del Rey auf Sevilla (1:2).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch