Zum Hauptinhalt springen

«Auf das Wochenende darf man sich freuen!»

Wie wird das Pfingstwetter? Redaktion Tamedia hat bei Meteo News nachgefragt.

Das Pfingstwochende wird schön: Frühling am Zürichsee.
Das Pfingstwochende wird schön: Frühling am Zürichsee.

Wie Reto Vögeli von Meteo News gegenüber Redaktion Tamedia sagt, wird es am Donnerstag auf der Alpennordseite noch feucht und kühl sein, mit 12 bis 14 Grad. Danach trockne das Hoch «Siegbert» über West- und Nordeuropa die Luft über der Schweiz am Freitag allmählich ab. Vögeli: «Es wird zu einer spürbaren Wetterbesserung kommen mit Temperaturen von rund 18 Grad im Norden und über 20 Grad auf der Alpensüdseite.»

Wer den Stau am Gotthard meiden will, kann das verlängerte Wochenende also getrost nördlich der Alpen verbringen. Mit Vorteil in der Westschweiz, wo das Wetter bereits am Freitag recht freundlich wird. Dort sind auch schon Temperaturen von bis zu 19 Grad zu erwarten. Im Mittelland und der Ostschweiz ist eine Wind- oder Regenjacke vermutlich nicht überflüssig, da Restwolken und Regen möglich sind, trotz den steigenden Temperaturen.

Freundliches Pfingstwetter

«Auf das Wochende darf man sich freuen!», meint Reto Vögeli. Am Pfingstwochenende ist das Wetter hochdruckbestimmt. Es wird auf der ganzen Alpennordseite recht sonnig und warm, mit Temperaturen bis zu 23 Grad. Da die Schweiz am Rand des wetterbestimmenden Hochdruckgebiets liegt, könnte es einzig in der Ostschweiz weiterhin etwas Quellwolken geben.

Für alle, die sich bereits jetzt in ihre T-Shirts und Shorts stürzen wollen, bleibt nur der Weg ins Tessin. Dort sind sind bis Montag Temperaturen bis zu 26 Grad möglich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch